Home   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz
Radiofeature Dreckschleuder Deutschland PDF Drucken E-Mail
Blog - Energiewirtschaft und Umweltpolitik
Montag, den 01. April 2019 um 13:34 Uhr

Hörempfehlung:

Über die Gefährdung unserer Lebensgrundlagen
Ein Feature von Tom Schimmeck

"Wir sind gut, denken wir Deutschen: so grün, sauber und öko! Tatsächlich produzieren wir luxuriöse Feinstaubschleudern und verpesten unsere Luft..."

ein ARD Radiofeature

[Hören auf NDR]

 
Schwarz-gelber Atomausstieg wird extra teuer PDF Drucken E-Mail
Blog - Energiewirtschaft und Umweltpolitik
Freitag, den 17. Januar 2014 um 11:16 Uhr

Wie die vorherige, schwarz-gelbe Bundesregierung durch grobe Fahrlässigkeit (oder warum auch immer) dafür gesorgt hat, dass sich die Energiekonzerne den Atomausstieg von den Steuerzahlern vergolden lassen können, ist Thema eines Artikels, der am 14.01.2014 in der "Welt" erschienen ist.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 17. Januar 2014 um 11:56 Uhr
Weiterlesen...
 
Wieviel kostet die Energiewende? PDF Drucken E-Mail
Blog - Energiewirtschaft und Umweltpolitik
Freitag, den 17. Januar 2014 um 10:03 Uhr

Am 14.01.2014 hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) die Energiedaten 2013 veröffentlicht. Zu diesem Anlass lief in der Tagesschau ein Kommentar des WDR-Korrespondenten Jürgen Döschner über den Hintergrund der viel - oft auch falsch - zitierten Statistiken zur Energiewirtschaft. Grundaussage: so verlässlich, wie gern dargestellt, sind diese Zahlen oft nicht.

 
"Die Energiewelt wird bunter" PDF Drucken E-Mail
Blog - Energiewirtschaft und Umweltpolitik
Mittwoch, den 15. Juni 2011 um 10:40 Uhr

Manfred Fischedick, Leiter der Wuppertaler Forschungsgruppe "Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen", äußert sich in einem ZDF-Interview zum Atom-Ausstiegsbeschluss der Bundesregierung, die zukünftige Entwicklung der Energieversorgung und die Rolle der Energiekonzerne.

 
Erneuerbare Energien können Atomkraft in Deutschland schnell ersetzen PDF Drucken E-Mail
Blog - Energiewirtschaft und Umweltpolitik
Donnerstag, den 17. März 2011 um 11:47 Uhr

„Deutschland kann die Nutzung der Atomenergie schnell beenden, ohne dadurch von Stromimporten aus den Nachbarländern abhängig zu werden." sagt Dietmar Schütz, Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energien in einer Pressemitteilung. So hätten im Jahr 2007 bis zu sechs Reaktoren still gestanden, in dieser Zeit hätte Deutschland einen der höchsten Strom-Exportüberschüsse in der Geschichte des Landes gehabt. "Deshalb könnten mindestens die sieben ältesten Meiler sofort vom Netz gehen, ohne dass es zu Versorgungsengpässen kommt.", so Schütz.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. März 2011 um 13:11 Uhr
Weiterlesen...
 
312 Mrd. Dollar Subventionen für fossile Brennstoffe PDF Drucken E-Mail
Blog - Energiewirtschaft und Umweltpolitik
Mittwoch, den 17. November 2010 um 14:49 Uhr

Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihren jährlichen World Energy Outlook veröffentlicht. Demnach wurden fossile Energieträger im Jahr 2009 mit insgesamt 312 Mrd. US $ subventioniert.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. Februar 2011 um 15:39 Uhr
Weiterlesen...